KENIA – Schätze zwischen Masai Mara und Wiege der Menschheit

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 20/02/2018
19:30

Veranstaltungsort
Institut für Intuitionstraining

Kategorien Keine Kategorien


OBACHT: GEÄNDERTE ANFANGSZEIT: 19.30 UHR!

Die aktuelle Live-Reportage von Hartmut Fiebig – Gesamtsieger des El Mundo Festivals 2014!

Im Sommer 2011 packt Hartmut Fiebig seine Koffer und siedelt nach Kenia über. Mit dabei sind ein randvoller Rucksack, die Kamera-Ausrüstung und das Gefühl der großen Freiheit. Anlässlich der bevorstehenden 50-jährigen Unabhängigkeit des Landes will er für jedes Jahr der Freiheit einen Schatz dokumentieren. Ein Abenteuer beginnt, das sein Leben verändert …

Drei Jahre lang reist Hartmut Fiebig auf seiner Schatzsuche bis in die letzten Winkel Kenias – und wird wahrlich fündig: Der ostafrikanische Graben mit seinen Vulkanen und der Perlenkette aus Flamingo-gesäumten Seen; Mount Kenya, Afrikas zweithöchster Gipfel, der ein Kollier aus Regenwäldern, Teegärten und Kaffeeplantagen trägt; die tropischen Küsten, die von blendend weißen Sandstränden und bunten Korallengärten gesäumt sind; die Weiten des wüstenhaften Nordens um den Turkana See, durch den bunte Hirten-Völker ziehen; und natürlich die zahlreichen Naturparks mit ihrer überbordenden Tierwelt, ob sie nun Masai Mara, Amboseli, Nakuru, Tsavo oder Samburu heißen.

Mit dieser Live-Reportage liefert der langjährige Kenia-Kenner eine humorvolle, bildgewaltige und liebevolle Innenansicht von einem jungen Land auf dem Weg in die Zukunft. Das in Europa vorherrschende Afrika-Bild sieht dabei – buchstäblich – alt aus. Der Zuschauer geht auf eine aufregende Safari, erlebt die überwältigende Schönheit Ostafrikas und seiner Menschen und erfährt haufenweise Geheimtipps und praktische Informationen für eigene Erkundungen.

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten. Wegen der begrenzten Plätze bitte per Email voranmelden! Alle weiteren Infos hier!

Schreibe einen Kommentar