Eine Reise durch die Zeit

Tief in Afrika 03
TIEF IN AFRIKA ist geschickt erzählt: Neben der rein geografischen Reise durch Ostafrika ins Quellgebiet des Nils und zurück zum Indischen Ozean, welche in atemberaubenden Bildern die ganze Schönheit von Landschaft und Tierwelt zeigt, unternehmen die Zuschauer auch eine Reise durch die Zeit, deren Spanne von der Entstehung des Ostafrikanischen Grabens und des Homo sapiens über die Kolonialzeit bis zu den politischen Ereignissen der Gegenwart reicht. Und schließlich ist TIEF IN AFRIKA auch eine biografische Passage, die den Wandel Hartmut Fiebigs vom Abenteuersüchtigen zum Fotojournalisten und Aktivisten widerspiegelt. Die eigentlichen Protagonisten bleiben freilich die Menschen Ostafrikas, Kaffeebauern, Nomaden und smarte Hauptstadtbewohner, mit denen der aufgeschlossene Reisende rührende, heitere, aber auch tragische Begegnungen erlebt. Hartmut Fiebig taucht mit der Kamera in den Alltag der Menschen ein. Ostafrika lässt seine Masken fallen …

Schreibe einen Kommentar